Das „Netzwerk Pflege, Demenz und Selbsthilfe in Münster“ besteht aus ehrenamtlich und hauptamtlich Tätigen in Pflege-, Entlastungs- und Selbsthilfesystemen, aus Betroffenen und pflegenden Angehörigen und ist an der Schnittstelle zwischen Laien und Profis zu sehen.

Die Teilhabe und die Selbsthilfe von pflegebedürftigen Menschen und pflegenden Angehörigen wird durch die Teilnahme und den Austausch über die Bedarfe und mögliche Vernetzung der Angebote im Netzwerk gefördert und gestärkt.

Das Netzwerk wurde Anfang 2022 gegründet und wird nach §45c Abs. 9 SGB XI durch die Landesverbände der Pflegekassen in Nordrhein-Westfalen und dem Verband der Privaten Krankenversichrungen gefördert. Der Träger des Netzwerks ist die Alzheimer Gesellschaft Münster e.V.

Das „Netzwerk Pflege, Demenz und Selbsthilfe in Münster“ steht allen pflegenden Angehörigen, Ehrenamtlichen und Fachkräften aus ambulanten und stationären Diensten, AnbieterInnen der Entlastungsdiensten und Organisationen offen.

Wir laden Sie zu unserem nächsten Arbeitstreffen, am 11. November von 10 bis 12 Uhr ein. Wir treffen uns bei der Alzheimer Gesellschaft Münster e.V. an der Tannebergstr. 1, 48147 Münster

Bitte melden Sie sich dazu kurz bei der Netzwerkkoordinatorin.

Netzwerkkoordination
Alzheimer Gesellschaft Münster e.V.
Jelena Schoppmann
Tannenbergstr. 1
48147 Münster
01590 625 95 56
netzwerk@alzheimer-muenster.de